13.09.2018 Telegram-Bot für DAPNET

Der Funkruf lebt!

Unter dem Begriff DAPNET lebt aktuell der POCSAG-Funkruf im Amateurfunk wieder auf. Ein Grund dürfte die Implementierung des DAPNETGateway in die MMDVM-Architektur sein.

Damit senden nun hunderte Hotspots im Idle (d.h. kein Betrieb auf DMR, D-Star oder was auch immer im Hotspot konfiguriert ist) auf der Funkruf-Frequenz 439,9875 MHz POCSAG-Nachrichten aus dem DAPNET. Mit diesen Nahfeld-Sendern ist eine Inhouse- bzw. Umfeld-Versorgung für Skyper und andere Pager-Modelle möglich.

Für größere Versorgungsbereiche kommen weiterhin andere Senderformen (u.a. C9000-Umbau oder GM1200 mit Raspi) mit der Software UniPager zum Einsatz.

keinen Pager oder keinen Sender in der Nähe?

Für alle, die noch keinen Pager haben oder trotz vorhandenem Pager nicht überall ausreichend Funkruf-Signale empfangen können (weil es eben an Sendern fehlt), habe ich einen Bot für den Messenger Telegram entwickelt.

Der Bot arbeitet als virtueller Pager. Nach “Programmierung” der eigenen RIC (Funkrufadresse), lauscht er im DAPNET auf die Funkrufe und leitet einen eingehenden Ruf per Telegram-Nachricht weiter. Ohne Frage – nicht ganz der Amateurfunkgedanke, aber ich finde ein Kompromiss, wenn es an HF-Versorgung oder der Hardware mangelt.

Darüber hinaus können die Skyper-News manuell abgerufen werden, denn diese speichert der Bot wie der echte Skyper in Rubriken ab. Alternativ können einzelne Rubriken auch als RIC überwacht werden und man bekommt die News wie den Einzelruf direkt weitergeleitet.

Wer häufiger Funkrufe an seine Funkfreunde sendet, kann dies auch über den Bot erledigen. Das eigene Rufzeichen muss dazu einmal im Bot gespeichert und vom Bot-Admin freigeschaltet werden.

Der Bot kann im Telegram-Messenger direkt unter @db0usd_dapnet_bot angesprochen werden und darf ohne Garantie auf Funktion oder Verfügbarkeit gerne getestet werden.

Was passiert “unter der Haube”?

Für den Empfang aus dem DAPNET habe ich das DAPNETGateway “mißbraucht”. Es schreibt brav die Funkrufe im Log mit und die Logdaten werden (ähnlich wie bei den Dashboards am MMDVMHost) durch ein Skript (python) ausgewertet. Wird eine Funkrufnachricht erkannt, wird diese an das Bot-Skript (php) weitergereicht.

Das Bot-Skript prüft nun, ob die RIC-Adresse in der Datenbank (mysql) einem Telegram-Chatpartner zugeordnet ist – falls ja, wird die Nachricht an den Telegram-User weitergeleitet. Eine Speicherung dieser “privaten” Nachrichten erfolgt nicht.

Die in ROT-25 kodierte Newsaussendung für Skyper wird ebenfalls an das Bot-Skript übergeben. Die Rubrikennamen und die News in den Rubriken werden entsprechend aufbereitet und in der Datenbank zwischengespeichert. Sie können somit jederzeit vom Telegram-User manuell abgerufen werden.

Das Absenden von Funkrufen funktioniert über die API-Schnittstelle des DAPNET-Core. Dabei wird das im Bot hinterlegte Rufzeichen in der Nachricht verwendet. Zusätzlich ersetzt der Bot alle Umlaute für eine bessere Lesbarkeit und kürzt überlange Texte automatisch ab.

DAPNET und Brandmeister

Interessant ist die Verbindung zwischen dem DAPNET und dem Brandmeister. Mit einer SMS nach dem Muster AB1CDE Textmeldung an die 262994 wird ein Funkruf im DAPNET erzeugt.

Umgekehrt können auch Funkrufe aus dem DAPNET als SMS im Brandmeister zugestellt werden. Dazu ist eine einmalige Verknüpfung der RIC mit der DMRId notwendig – hierzu gibt es Hilfe in den BM262-Gruppen im Telegram-Messenger.

Links zum Weiterlesen

DAPNET-Seite | https://hampager.de

DAPNET-Wiki (RIC anmelden, etc.) | https://hampager.de/dokuwiki/doku.php

DAPNETGateway | https://github.com/g4klx/DAPNETGateway

MMDVM und DAPNET | https://www.dg9vh.de/2018/07/08/mmdvm-goes-pocsag-dapnet/

Messenger Telegram | https://telegram.org/

1 Kommentar zu 13.09.2018 Telegram-Bot für DAPNET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.